Letztes Heimspiel der Brudis

Das letzte Heimspiel der Brudis war angerichtet. So wurde zum Warmlaufen der Aufstieg der Damen 2 gefeiert inklusive Flashmob, auch die Herren 2 konnten nach ihrem deutlichen Sieg gegen Trudering den Aufstieg feiern. Die Herren 1 hatten im letzten Spiel gegen Blumenau den Abstieg abgewendet.

Somit ging es für die Heimmannschaft nur darum Wiedergutmachung für das desaströse Hinspiel zu betreiben. Die Brudis kamen schnell ins Spiel und konnten bis zu 15. Minute schon eine 8:4 Führung zu erzielen. Bis zur 23. Minute konnte man die Führung sogar auf sechs Tore zum 12:6 ausbauen. Doch Allach konnte zur Halbzeit noch auf 13:10 verkürzen. Auch nach der Halbzeit behielt Laim erstmal die Oberhand. Doch ab der 40. Minute wurde das Spiel wieder ausgeglichener, so gelang Allach dann in der 47. Minute der Ausgleich zum 19:19. Nun gipfelte das Spiel in einer spannenden Schlussphase. Vor allem da Allach mit einem Sieg selbst den Klassenerhalt klarmachen könnte. Zwei Minuten vor Schluss stand es 24:24. Die 13 von Allach tankt sich durch und wird eigentlich siebenmeterreif gefoult, doch die Pfeife bleibt stumm. Dann Gegenstoß Laim und auch die 2 wird regelwidrig gestoppt. Zuerst wird auf Tor ab entschieden, doch dann auf Einwurf für Laim. Eine sehr hektische Schlussphase, die Laim im letzten Angriff mit 25:24 für sich entscheiden kann. Danke an alle Zuschauer für eure Unterstützung.  


mnetbanner


Like us on Facebook

Sponsoren

Handball.de

 

 

intel_logo

 

EDEKA Reschke