Herren 3

Nach einer Serie an Niederlagen nach dem erfolgreichen Saisonstart hatte sich auch unser Trainer verabschiedet. Also: Wozu einen Plan, wenn man auch einfach Spaß haben kann.
Gegner: HSG München West II
Planmaßig mit 10 Personen und einem kaum bekannten Einsteigertalent auf der Platte.
Startaufstellung: Versuchen wir etwas neues.
Wechselmöglichkeit: Wer kann denn diese Position noch spielen?
Kampfschrei: Lokomotive
Kurz gesagt: Ein riesen Spaß!

Derby gegen Blumenau.

Der holperige Start der Laimer machte es den Gästen aus der Blumenau leicht, schon nach wenigen Minuten einen Fünf Tore Vorsprung herauszuspielen. An der Motivation lag es nicht, oder vielleicht doch?
Schnell wurden Abschlüsse gesucht und ebenso schnell punkteten die Gäste mit Gegenstößen über die Außen. Zur Pause lag die SG mit 15 zu 5 Toren in Führung.

Doch dass die Laimer mehr drauf haben, demonstrierten sie in der zweiten Halbzeit. Der konzentrierte Spielaufbau und Abschluss und die motivierte Abwehrarbeit wurden belohnt.

An einem Sonntagabend trafen sich in Haar 15 Männer der Laimer Herren 3 aus bisher ungeklärten Gründen.

Nichts ahnend und den Ball in der Hand haltend, begann das Drama mit einem lauten Pfiff. Es ging schnell. Zu schnell.
Als die Laimer Herren nach 30 Minuten aufschauten war die Hoffnung schon geschwunden. Hier gab es nichts mehr zu holen.
Nichts mehr? Wirklich nichts mehr?

Weit gefehlt! In der Halbzeit entdeckten die 15 ein kostbares Relikt aus alten Herren 3-Zeiten.

Als letzte Laimer Mannschaft bestritten am Wahlsonntag, den 24.9., die Herren III ihr erstes Heimspiel in der Saison 2017/18. Gegner war die vierte Mannschaft des SV Anzing, die mit voller Bank angereist kam.

Nachdem die Saisonvorbereitung nicht gerade sonderlich intensiv verlaufen war und es sich zudem um einen unbekannten Gegner handelte, ging man ohne allzu großen Druck, aber dennoch mit dem Willen, das Beste zu geben, in die Partie. Die Gäste starteten gleich mit zwei Toren, was die Laimer Spieler jedoch nicht in Schockstarre verfallen lies.

Laim (kbo) – Es war das letzte Spiel des Loamer Sixpacks am Samstag, von der Bedeutung für das Ranking in der Bezirksklasse so interessant wie, wenn der berühmte Sack Reis im fernen Osten umkippt, da Milbertshofen 3 Außer Konkurrenz spielt. Dennoch war die H3 heiß wie Frittenfett, zum einen war es das letzte Heimspiel von Matze und Robin (Vielen Dank Männer, das war großartig mit euch) zum anderen konnte man ohne Druck frei von der Leber Vollgashandball spielen.

 

 

Am Samstagmorgen gastierten die Laimer Herren III bei den Herren IV des TSV Allach und konnten endlich wieder mal mit einem Sieg nachhause fahren. 

 


mnetbanner


Inhalt abgleichen

Like us on Facebook

Sponsoren

Handball.de

 

 

intel_logo

 

EDEKA Reschke