AKTUELLES:

Niemand, wirklich niemand hatte die Absicht eine Mauer zu bauen. Doch irgendwie war die Defensive der Laimer Ladies am vergangenen Samstag im Spiel gegen Simbach schon ziemlich „mauerig“.
Aber von vorne. Die Vorzeichen standen gar nicht so schlecht, das Krankenlager wurde kleiner und die Spielerinnen zeigten sich im Training fit und motiviert. Gleichzeitig feierte Dani nach einer Verletzungspause ihr Comeback.

Am 11.3.2018 standen sich der Post SV und der SV Laim in der Laimer Halle gegenüber wobei der SV Laim als Gewinner mit 37:25 aus der Halle ging. Das Spiel fing, wie so viele, eher schleppend an da der Post SV dem SV Laim eine gute abwehr entgegen stellte. So hatten die Laimer aber immer einen Vorsprung von vier Toren auf den Post SV, da der Post SV aber kurz vor der Pause den Vorsprung auf zwei Tore verkürzte, stand es in der Halbzeit 16:14 für die Laimer. Allerdings spielten die Laimer in der zweiten Halbzeit wesentlich konzentrierter und konnten sich den Vorsprung weiter ausbauen.

Statt eines klassischen Vorberichts voll mit taktischem Vorhaben, Infos über die Gegner sowie die eigene Mannschaft (gut, gibt es hier eh selten…), folgt nun eine Art Momentaufnahme der Laimer Ladies in der Kabine vor einem Spiel.

Eine lyrische Aufarbeitung. 

 

Our personal Erlkönig

 

Wer reitet so spät durch die Nacht, weit fort von daheim?

Es ist der Schnipsi mit den Miezen aus Laim;

Sie tragen die weiße Weste stolz überm Arm,

sie kleidet sie bestens, sie hält sie warm.

 

Ihr Miezen, was bergt ihr so bang das Gesicht?

Siehst, Schnipsi, du den Erlkönig nicht?

Den Erlkönig mit Kron und Pfeif‘? -

Meine Damen, es ist ein Nebelstreif. -

 

"Ihr lieben Miezen, kommt, werft an die Latte!

Für die Laimer Ladies ging es am Samstag gegen die Damen aus Aichach, die mitten im Abstiegskampf stecken. Im Hinspiel konnte noch mit Glühweinduft in der Nase ein sicherer 41:17 Erfolg erzielt werden und dieses Ergebnis sollte nun auswärts unbedingt bestätigt werden.

Eine Runde Improvisationskunst musste allerdings her, da durch Verletzungen, Krankheit und Reiselust nur ein überschaubarer Kader zur Verfügung stand. So taten die Laimer sich besonders in der Anfangsphase schwer. Bis zur 11. Minute (5:5) entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel.

Hallo liebe Handballfreunde, 

der 10.3 steht vor der Tür und die Damen 2 hoffen um 12.45 Uhr  ihren Aufstieg in die BOL klar zu machen. 

 

Nach dem Damen 1 Spiel wurde auf 17 Uhr ein Bus organisiert, der alle Fans zum Herren 1 Spiel nach Traunstein hin und zurück fährt. Die Kosten belaufen sich auf 10 € pro Person, gezahlt wird am Bus in bar. Für Bier ist gesorgt - Danke an Herren 1!

Wer mitfahren will meldet sich bitte per E-Mail bei Ellen Neuhaus: ellen.neuhaus@aol.com

 

Kommt mit und unterstützt unsere Herren 1!


mnetbanner


Inhalt abgleichen

Like us on Facebook

Sponsoren

Handball.de

 

 

intel_logo

 

EDEKA Reschke