AKTUELLES:

Und Einbahnstraßen kennen ja bekanntlich nur eine Richtung. Am Ende unserer Straße liegt der erste Platz der Liga und damit die Möglichkeit aufzusteigen.

Normalweise geben wir 100% und nicht nur 80%, doch an diesem Tag sollte das reichen. Das ging schon vor dem Spiel los.

Ein Kader von gefühlten 80 Spielern würde für das Spiel auf 14 geschrumpft. Check! Trainerteam? Check! Physio? Check! Bier? Check! Trikots?

Teste dein Wissen über die Laimer Ladies! Beantworte dazu die folgenden 7 Fragen. Wenn du immer richtig liegst, dann erhält du als Lösungswort den kommenden Gegner und Spielort der Laimerinnen.

 

Wohin und wofür verabschiedete sich Laura diese Woche?

U: Selbstfindungstrip mit Schweigewoche in einem tibetischen Kloster

A: Auslandssemester in Chile

T: Ausbildung zur Delfinflüsterin in der Karibik

 

2. Wie trainierten die Laimerinnen diese Woche wohl?

I: Fleißig - wenn auch krankheitsbedingt nicht ganz so vollzählig - in der Halle

IMG-20180208-WA0007.jpg

 Am Sonntag,25.02.18 ,spielte unsere männliche D-Jugend in Laim gegen den PSV-München. In der ersten Halbzeit lagen wir vorne, und konnten die Spielqualität bis zum Ende halten. Alle Spieler waren hoch motiviert, und am Ende konnten wir einen Sieg einfahren mit 24-18 . Es hat viel Spaß gemacht und alle Spieler sind hoch motiviert. Das war das letzte Spiel der D Jugend für diese Saison. Wir sind stolz auf unsere Mannschaftsleustung und wie wir als Team zusammen gewachsen sind. Wir sind stolz darauf Meister zu sein:-)

Am Donnerstag, 22.02.2018 bestritt unsere männliche D-Jugend beim TSV Solln das vorletzte Spiel dieser Saison.
Obwohl motiviert konnten die Jungs ihre spielerischen Fähigkeiten in der ersten Halbzeit nicht wie gewohnt abrufen 
und gingen deshalb mit einem Rückstand in die Halbzeitpause. <

Humor 0/3 - Spannung 3/3 - Action 2/3

Das war das große Samstagabendprogramm in der Münchner Riegerhofhalle. Den Zuschauern wurde vieles geboten, so dass sich das Einschalten durchaus gelohnt hat.
Auf beiden Seiten konnte nicht mit der vollen Besetzung angetreten werden und auch angeschlagene Darsteller waren dabei. Nach dem Teil 1 des Spektakels noch ohne richtiges Ergebnis endete (30:30), lechzten die Zuschauer wie auch die Beteiligten nur so nach einer Fortsetzung.
Zu Beginn konnte das Heimensemble die besseren Parts abgreifen und war den Gästen somit im Vorteil (2:0).

Vorbei ist die närrische Zeit und somit auch die Spielpause. Gut, so richtig Fasch äh Karneval feiert bei den Laimer Ladies eh nur die Quotenkölnerin - und die ist sowieso verletzt. Trotzdem, die letzten Schminkereste sollten nun auch vom Gesicht abgekratzt sein, die Schuhe werden wieder geschnürt, die Haare werden wieder (von Sophie) geflochten und der Grantler wartet schon in der Kabine.


mnetbanner


Inhalt abgleichen

Like us on Facebook

Sponsoren

Handball.de

 

 

intel_logo

 

EDEKA Reschke