AKTUELLES:

Vorbei ist die närrische Zeit und somit auch die Spielpause. Gut, so richtig Fasch äh Karneval feiert bei den Laimer Ladies eh nur die Quotenkölnerin - und die ist sowieso verletzt. Trotzdem, die letzten Schminkereste sollten nun auch vom Gesicht abgekratzt sein, die Schuhe werden wieder geschnürt, die Haare werden wieder (von Sophie) geflochten und der Grantler wartet schon in der Kabine.

Das letzte Spiel der Brudis war ein Drama. Es glich eher einem Desaster, denn eine schicksalhafte Wendung war in diesem Spiel zu keinem Zeitpunkt zu erahnen.

Auch wenn das Jahr für die laimer Jungs nicht gut endete und man auf Platz 4 überwintern musste, war der Start ins neue Jahr dann doch ein gelungener. Durch hartes Training, das  die Jungs teilweise ganz schön zum schwitzen und stöhnen brachte wurde die Mannschaft wieder auf vordermann gebracht. Diese Leistung konnte dann auch gleich im ersten Spiel gegen den ASV Dachau gezeigt werden. Mit einem 6:42 Sieg wurden die Dachauer auf ihren Platz verwiesen. Gegen Gröbenzell sah das Spiel dann schon ganz anders.

Schwabing – Helau! Grafing – Helau! Sauerlach – Helau?!


mnetbanner


Inhalt abgleichen

Like us on Facebook

Sponsoren

Handball.de

 

 

intel_logo

 

EDEKA Reschke