AKTUELLES:

Man kann es nicht anders sagen: bisher haben die Laimer Ladies (jedenfalls punktemäßig) alles aus dieser noch kurzen Saison herausgeholt. Gut gespielt - und gewonnen. Schlecht gespielt aber gut gekämpft - und gewonnen. Einfach nur schlecht gespielt - und trotzdem gewonnen.

Am Samstag war es wieder so weit, Derbytime im eigenen Nest und noch dazu mit einer eindeutigen Ausgangssituation. Während die Laimer Brudis gewohnt gemütlich in die Saison starteten gelang dem Lokalrivalen ein denkbar günstiger Start und so reisten diese ungeschlagen in die Riegerhofstraße. Die Bude war voll, die Stimmung gut und die Zuschauer wurden mit einem klasse Handballspiel für das zahlreiche Erscheinen belohnt. Derbys haben ihre ganz eigenen Regeln und am Ende gelang den Laimer Dramaturgen ihr erste Aufführung mit dem famosen Titel: „Derbysieger!“

Der Blick auf die Tabelle nach dem fünften Spieltag in der Landesliga Süd kann aus Laimer Sicht richtig Freude machen: Mit 10:0 Punkte, einem +58 Torverhältnis und insgesamt nur 106 Gegentoren reihen sich die Laimer Ladies auf einem sehr guten zweiten Platz hinter den punktgleichen Damen aus Ebergsberg ein. Auch das fünfte Spiel dieser Saison konnten sie mit einem 26:19 Sieg gegen die Mannschaft aus Haunstetten für sich entscheiden.

Am Sonntag den 14.10 standen sich der SV Laim und der ESV Rosenheim in der Halle des SV Laims gegen über. Wir gingen Motiviert in das Spiel, da wir endlich unseren ersten Sieg holen wollten. Doch bereits beim Aufwärmen merkten wir, dass auch der ESV sehr stark war und nicht kampflos aufgeben würde. Das Spiel wurde pünktlich um 12:15 angepfiffen. Nach bereits zwanzig Sekunden stand es eins zu null für uns, worüber wir uns sehr freuten. Allerdings warfen beide Seiten länger kein Tor, so dass es erst nach drei Minuten zwei zu null für uns stand.

Theaterkritik
„Das Runde muss ins Eckige“ - ein klassisches Drama in fünf Akten. Zusammenfassung und Kritik.

1. Exposition 
Vorhang auf, die Akteure betreten die Bühne. Spielort: Riegerhofhalle in München, Heimpremiere der 2. Laimer Theatergruppe. Auf der einen Seite die Laimer Zweite, heute mit mehr Theaterschminke im Gesicht als normalerweise - sie wurden eben noch für das aktuelle Programmheft abgelichtet. Auf der anderen Seite die SG Süd/Blumenau, keine lange Anreise, teils bekannte Gesichter.


mnetbanner


Inhalt abgleichen

Like us on Facebook

Sponsoren

Handball.de

 

 

intel_logo

 

EDEKA Reschke